Zwei Polizisten bei Kontrolle verletzt

Zwei Polizisten bei Kontrolle verletzt Bezirk Linz-LandEin 46-jähriger Kosovare aus Ungarn lenkte am 25. Jänner 2022 gegen 15 Uhr seinen Pkw, mit seiner in Linz lebenden Frau, im Gemeindegebiet von Pasching auf der Adalbert-Stifter-Straße von der B1 kommend Richtung PlusCity in einem offensichtlich durch Suchtmittel beeinträchtigen Zustand. Die Paschinger Polizei führte zu diesem Zeitpunkt gerade Verkehrskontrollen durch und hielt den Lenker an. Dabei konnte ermittelt werden, dass gegen den 46-Jährigen ein Aufenthaltsverbot in Österreich besteht. Einer Aufforderung aus dem Auto auszusteigen, kam der Kosovare wiederholt nicht nach. Stattdessen startete er den Pkw und fuhr plötzlich Richtung PlusCity davon. Dabei streifte er mit dem Pkw den kontrollierenden Polizisten am Knie. Die Hand, die der Beamte noch im Türgriff hatte, konnte er erst nach einigen Metern mitlaufen lösen. Die Streife nahm sofort die Verfolgung des Flüchtenden auf. Der Kosovare flüchtete in halsbrecherischem Tempo durch die 30 km/h Zone des Siedlungsgebietes von Langholzfeld, wobei er mehrere Passanten und Fahrzeuglenker gefährdete und zahlreiche Übertretungen setzte. Den Pkw stellte er in der Nähe der PlusCity ab und flüchtete vorerst zu Fuß. Mehrere Polizeistreifen, die sich an der Fahndung beteiligten, konnten letztendlich den 46-Jährigen in der Transdanubiastraße stellen und festnehmen. Dies versuchte er mit Gewalt zu verhindern, indem er mit Fußtritten einen weiteren Kollegen verletzte und sich heftig wehrte. Eine darauffolgende amtsärztliche Untersuchung ergab die Beeinträchtigung durch Suchtmittel, weshalb ihm der Führerschein vorläufig abgenommen wurde. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Linz wurde der Festgenommene in die Justizanstalt Linz eingeliefert. Insgesamt sind zwei Kollegen bei der Amtshandlung verletzt worden.Presseaussendung vom 27.01.2022, 17:57 UhrReaktionen bitte an die LPD Oberösterreichzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *