Raufhandel in Innsbruck

Raufhandel in Innsbruck Presseaussendung der Polizei TirolAm 14.10.2019, gegen 22:40 Uhr, wurde in Innsbruck im Stadtzentrum eine 4-köpfige HTL-Schülergruppe von 6 bis 7 afghanischen Staatsbürgern angegriffen. Dabei wurden ein 16-jähriger und ein 17-jähriger Schüler leicht verletzt. Die Angreifer verwendeten in der Auseinandersetzung einen Stock. Eine durchgeführte Fahndung nach den Beschuldigten verlief negativ. Der Grund der Auseinandersetzung ist derzeit unbekannt und ist Inhalt weiterer polizeilicher Ermittlungen.Bearbeitende Dienststelle: PI Innsbruck SaggenTelefonnummer: 0 59 133 / 7589Presseaussendung vom 15.10.2019, 05:56 UhrReaktionen bitte an Die Redaktionzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *