Schiunfall mit schweren Eigenverletzungen in 6183 Kühtai

Schiunfall mit schweren Eigenverletzungen in 6183 Kühtai Presseaussendung der Polizei TirolAm 10.02.2024, gegen 10:45 Uhr, fuhr der 57-jährige kanadische Stbg im Schigebiet Kühtai auf einer rot markierten Piste talwärts, kam ohne Fremdeinwirkung zu Sturz, verlor einen Schi, rutschte 10-15 Meter weiter zum Pistenrand und prallte dort gegen einen ca 50 cm hohen Schneewall. Der Schifahrer wurde von der Pistenrettung erstversorgt, terrestrisch zu Tal und in der Folge zum Arzt in Kühtai gebracht. Dort wurden schwere Verletzungen im Wirbelsäulenbereich und an einem Bein festgestellt. Der Verletzte wurde in der Folge vom Notarzthubschrauber zur weiteren Behandlung in das Landeskrankenhaus Innsbruck geflogen.Presseaussendung vom 10.02.2024, 20:32 UhrReaktionen bitte an die LPD Tirolzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *