Lawinenunfall in Vent (Ötztaler Alpen / Weißkugelgruppe)

Lawinenunfall in Vent (Ötztaler Alpen / Weißkugelgruppe) Presseaussendung der Polizei TirolLawinenunfall in Vent (Ötztaler Alpen / Weißkugelgruppe)Am 08.05.2021 gegen 11:35 Uhr fuhr ein 57-jähriger Skitourengeher aus Italien unterhalb des Skidepots der Weißkugel (Ötztaler Alpen, Gemeindegebiet Vent) in die Ostflanke des Berges ein. Es befanden sich dort bereits Spuren im Hang, da mehrere Personen zuvor – auch der Sohn des 57-Jährigen – schon abgefahren waren. Im Zuge der Abfahrt löste sich eine Lawine und riss den 57-Jährigen etwa 150 Meter mit. Der Alpinist wurde nur teilverschüttet und blieb an der Lawinenoberfläche liegen. Er wurde beim Vorfall unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung mit dem NAH C5 ins Krankenhaus nach Meran geflogen. Die beiden Tourengeher (Vater und Sohn) waren für die Tour mit einer Notfallausrüstung (Schaufel, Sonde, LVS etc) ausgerüstet. Andere Personen waren beim Lawinenabgang nicht betroffen.Presseaussendung vom 08.05.2021, 17:29 UhrReaktionen bitte an Die Redaktionzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *