Gesundheitsförderung

Landespolizeidirektion erstmalig mit Gesundheits-Gütesiegel ausgezeichnetDie Landespolizeidirektion Burgenland und mehrere ihrer Dienststellen wurden am 16. März 2023 mit dem Gütesiegel „Betriebliche Gesundheitsförderung“ ausgezeichnet. Darunter auch das Best Practice-Beispiel „Polizeikooperationszentrum Nickelsdorf“.Im Rahmen einer Verleihungsfeier erhielten am 16. März 2023 die Landespolizeidirektion Burgenland und mehrere ihrer Dienststellen das Gütesiegel „Betriebliche Gesundheitsförderung“. Werner Fasching, stellvertretender Direktor der Landespolizeidirektion Burgenland, sieht die betriebliche Gesundheitsförderung als wichtiges Tool einer gesunden Organisationsentwicklung: „Das Gütesiegel bestätigt als sichtbares Zeichen unsere Bemühungen. Führungskräfte konnten überzeugt werden, dass sie durch ihre Schlüsselrolle maßgeblich und nachhaltig die Organisationskultur im Wandel der Wertehaltung beeinflussen können.“ Verliehen wurden die Gütesiegel von Gerhard Vogel, Generaldirektor der Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, Eisenbahnen und Bergbau (BVAEB), Norbert Schnedl, Obmann der BVAEB, und Ina Rossmann-Freisling vom Fonds „Gesundes Österreich“.Polizeikooperationszentrum Nickelsdorf als Best Practice BeispielDas Polizeikooperationszentrum Nickelsdorf ist unter den Gütesiegelträgern. Es gilt als Best Practice-Beispiel für die Implementierung der betrieblichen Gesundheitsförderung in der Exekutive und erhielt bereits zum zweiten Mal das Gütesiegel. Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung gelang es dem Kommandanten der Dienststelle, Chefinspektor Rudolf Dax, und seinem Projektleiter, Gruppeninspektor Mario Peck, Anreize für sportliche Aktivitäten zu schaffen. Dass Miteinander der Kollegschaft wurde durch Vorträge und Workshops der BVAEB positiv beeinflusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *