Verkehrsunfall mit Personenschaden im Bezirk Villach

Verkehrsunfall mit Personenschaden im Bezirk Villach Presseaussendung der Polizei KärntenAm 23.04.2024 gegen 21:15 Uhr lenkte ein 52-jähriger Mann aus dem Bezirk Villach seinen PKW im Bezirk Villach, Innerteuchen Gemeindestraße in südliche Richtung. Am Beifahrersitz befand sich seine 46-jährige Ehefrau. Am Berghang oberhalb eines Wohnhauses kam der 52-Jährige mit seinem PKW von der schneebedeckten Fahrbahn ab, wodurch sich der PKW überschlug und ca. 10 unterhalb, direkt von einem Wohnhaus, wieder auf der Gemeindestraße am Dach zum Liegen kam. Dadurch wurden sowohl der 52-Jährige als auch seine 46-jährige Gattin welche Beide nicht angegurtet waren, unbestimmten Grades verletzt. Der Verkehrsunfall konnte von einer Anrainerin wahrgenommen werden, welche die Rettungskette in Gang setzte. Das Ehepaar wurde von den Kammeraden der Feuerwehr aus dem PKW geborgen und nach medizinischer Erstversorgung von den Rettungskräften ins LKH Villach verbracht. Ein durchgeführter Alkotest des Lenkers verlief positiv. Der Führerschein wurde dem Lenker vorläufig abgenommen. Im Einsatz standen neben den Beamten der PI Feistritz/Drau, Landskron und dem Unfallkommando Villach, zwei Rettungswägen sowie die FF Arriach, die FF Himmelberg und die FF Laastadt mit insgesamt 8 Fahrzeugen und 55 Kammeraden.Presseaussendung vom 24.04.2024, 06:19 UhrReaktionen bitte an die LPD Kärntenzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *