Ausmusterungsfeierlichkeit

Ausmusterungsfeierlichkeit und Besuch der E2a-AusbildungenNach der erfolgreichen Absolvierung der Grundausbildungslehrgänge in den Bildungszentren Traiskirchen und Ybbs an der Donau werden ab 1. Februar 2021 insgesamt 23 Polizistinnen und 56 Polizisten auf verschiedenen Polizeiinspektionen in Niederösterreich eingesetzt. Die Ausbildung schlossen insgesamt 43 Bedienstete mit Auszeichnung ab.Die Lehrgangsteilnehmerinnen und Lehrgangsteilnehmer der Kurse Y-PGA 15-19-E-N, Y-PGA 18-19-B-N und Tr-PGA 28-19-E-N wurden Ende Jänner 2021 im Beisein des Landespolizeidirektors Franz Popp, BA MA, Landespolizeidirektorstellvertreter HR Dr. Mag. iur. Rudolf Slamanig, dem Leiter der Personalabteilung, Oberst Peter Gessner, der Leiterin des Büros Öffentlichkeitsarbeit, Obstlt Mag. iur. Sonja Stamminger, BA, des Leiters des BZS Ybbs an der Donau, Oberst Gerhard Liebmann, BA, des stellvertretenden Leiters Obstlt Erwin Kletzl, BA, des Leiters des BZS Traiskirchen Oberst Hannes Langer, BA, und der stellvertretenden Leiterin des BZS Traiskirchen Obstlt Barbara Komericky-Schlegl, BA MA, ausgemustert.Landespolizeidirektor Franz Popp, BA MA, bedankte sich bei den Lehrkräften der Bildungszentren für die ausgezeichnete Ausbildung der angehenden Polizistinnen und Polizisten. Er gratulierte den Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmern zu ihren hervorragenden Leistungen in der Ausbildung und hieß sie in der großen niederösterreichischen Sicherheitsfamilie herzlich willkommen. „Sie haben nun eine profunde Ausbildung absolviert und müssen nun das Erlernte in die Praxis umsetzen. Vergessen Sie dabei niemals, dass der Mensch im Vordergrund steht und das Einschreiten stets nach den Grundsätzen der Verhältnismäßigkeit erfolgen soll.“Neben der Ausmusterung der neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besuchten die Führungskräfte außerdem auch die bereits im mehrjährigen Dienst befindlichen Polizeibediensteten, die im Jänner 2021 den Grundausbildungslehrgang für dienstführende Exekutivbeamte begonnen haben. „Nicht nur die Ausbildung zum dienstführenden Beamten stellt eine Herausforderung dar. Sie werden nach dieser Ausbildung auch als Vorbilder für die eingeteilten Bediensteten auf ihren Dienststellen fungieren“, so Popp.Die Landespolizeidirektion Niederösterreich gratuliert den neuen Kolleginnen und Kollegen recht herzlich und wünscht auch den künftigen dienstführenden Bediensteten viel Erfolg bei ihren weiteren Tätigkeiten.Autor: Johann Baumschlager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *