Homeinvasion – Täter verletzt

Homeinvasion – Täter verletzt Presseaussendung der Polizei NiederösterreichAm 7. Februar 2024, gegen 01:00 Uhr drangen drei maskierte, bislang unbekannte Täter in das Wohnhaus eines Ehepaares in Würnitz, Bezirk Korneuburg, NÖ, ein. Das im Obergeschoss des Wohnhauses schlafende Ehepaar wurde durch ein Geräusch wach und die 50-jährige Ehefrau ging als erstes in das Erdgeschoss, um Nachschau zu halten. Dort wurde sie sofort von einem der Täter mit einem metallenen Gegenstand attackiert und zu Boden geschlagen. Durch die Schreie seiner Gattin wurde der 71-jährige Ehemann auf die Notlage derselben aufmerksam und nahm aufgrund der Übermacht der Täter seinen legal in seinem Besitz befindliche Faustfeuerwaffe an sich. In der Folge kam es zu einer Schussabgabe durch den Hausbesitzer, wodurch ein Täter verletzt wurde und verwundet am Tatort zurückblieb. Die beiden anderen Täter flüchteten unerkannt.Der verletzte Täter wurde von den ersteinschreitenden Polizeikräften versorgt, festgenommen und mit dem Notarzt in ein Landesklinikum eingeliefert. Er wurde operiert, sein Zustand ist als stabil zu bezeichnen.Das 50-jährige weibliche Opfer wurde durch die Attacken der Täter verletzt und musste im Landesklinikum Korneuburg ärztlich versorgt werden. Der 71-Jährige blieb unverletzt. Beide Opfer erlitten jedoch einen Schock.Die Abklärung der Identität des verletzten Täters sowie die Bearbeitung des Tatortes und die Fahndung nach den Mittätern laufen auf Hochtouren.Presseaussendung vom 07.02.2024, 14:03 UhrReaktionen bitte an die LPD Niederösterreichzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *