Klärung mehrerer Ladendiebstähle

Klärung mehrerer Ladendiebstähle Bezirk RiedIn einem Geschäft in Ried ereignete sich am 15. Dezember 2023 kurz vor 13 Uhr ein Ladendiebstahl, der über Notruf vom Landedetektiv der Polizei gemeldet wurde. Die beiden Verdächtigen befanden sich zu diesem Zeitpunkt noch im Geschäft. Sie wurden von der Polizei noch im Geschäft kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass es sich um einen 14- und 15-Jährigen, beide ukrainische Staatsbürger mit Asylstatus, handelte. Die zwei Jugendlichen hatten einen Reisekoffer bei sich, der bereits mit 26 hochpreisigen alkoholischen Getränken im Wert von über 2.000 Euro befüllt war. Zudem zeigte die Videoüberwachung, dass sie bereits einen weiteren Einkaufswagen mit Getränken und Lebensmitteln zusammengestellt hatten. Sie wurden festgenommen und für die weiteren Ermittlungen zur Polizeiinspektion Ried gebracht. Im Beisein eines Dolmetschers sowie Rechtsanwaltes wurden sie einvernommen und verweigerten die Aussagen. Durch die zwischenzeitlich geführten Ermittlungen von weiteren Polizisten konnten ihnen noch fünf weitere Diebstähle nachgewiesen werden, wodurch sich die Schadenssumme auf eine fünfstellige Summe erhöhte. Weitere Ermittlungen zu möglichen zusätzlichen Delikten werden geführt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Ried ordnete diese die Einlieferung in die Justizanstalt Ried an.Presseaussendung vom 18.12.2023, 08:59 UhrReaktionen bitte an die LPD Oberösterreichzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *