Streit im Straßenverkehr

Streit im Straßenverkehr Bezirk Linz-LandAm 23. Februar 2024 gegen 20:50 Uhr lenkte ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land seinen Pkw entlang der L 1390a von Traun kommend Richtung Linz. Ein 20-jähriger Slowene aus Linz lenkte zeitgleich seinen Pkw in die gleiche Richtung, wobei es zwischen den Lenkern zu Unstimmigkeiten im Straßenverkehr kam. Bei einer roten Ampel kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung in deren Fahrzeugen, weshalb beide Lenker bei einer Bushaltestelle in Pasching daraufhin anhielten. Sie stiegen aus, wobei der 20-jährige Slowene eine Schusswaffe mit sich führte. Diese schlug er seinem 26-jährigen Kontrahenten bei der Auseinandersetzung gegen den Kopf. Drei weitere Beschuldigte, die sich im Fahrzeug des 20-Jährigen befanden, beteiligten sich teilweise an der Auseinandersetzung, bis sie plötzlich vom Vorfallsort mit dem Pkw flüchteten. Eine groß angelegte Fahndung führte zum Erfolg und die vier Männer konnte in ihrem Fluchtfahrzeug angetroffen und festgenommen werden. Sie wurden dazu einvernommen und zeigten sich nur teils geständig, lediglich der 20-Jährige legte ein umfassendes Geständnis ab. Die verwendete Schreckschusspistole konnte in Traun im Bereich Ganglgutstraße aufgefunden werden. Der 26-Jährige erlitt eine Verletzung unbestimmten Grades am Kopf. Die vier Männer werden angezeigt.Presseaussendung vom 24.02.2024, 09:35 UhrReaktionen bitte an die LPD Oberösterreichzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *