Betrug im Lungau

Betrug im Lungau Presseaussendung der Polizei SalzburgIm Zeitraum vom 14. Dezember 2018 bis zum 22. Dezember 2018 erstellte ein 22-jähriger Liftangestellter nicht gedeckte Abbuchungbelege und entnahm daraufhin den Referenzbetrag aus der Kassa. Der Liftgesellschaft aus dem Lungau entstand ein Schaden im vierstelligen Euro-Bereich. Der Österreicher ist geständig und gab an, aus Geldnot gehandelt zu haben.Presseaussendung vom 25.12.2018, 14:31 UhrReaktionen bitte an die LPD Salzburgzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *