Streit im Straßenverkehr, 28-Jähriger schwer verletzt

Streit im Straßenverkehr, 28-Jähriger schwer verletzt Presseaussendung der Polizei SalzburgAm Nachmittag des 12.02.2024 wollte ein 28-jähriger Türke einen Schutzweg im Stadtgebiet von Salzburg überqueren und geriet dabei mit einem 37-jährigen Fahrzeuglenker aus Bosnien über die Vorrangregeln in Streit. Im Zuge der Auseinandersetzung schlug der 37-Jährige auf seinen Kontrahenten ein, worauf der 28-Jährige zu Boden fiel. Davon unbeeindruckt trat der 37-Jährige noch mehrmals gegen den Kopf des 28-Jährigen, stieg danach in sein Fahrzeug und flüchtete. Der 28-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde durch das Rote Kreuz ins Universitätsklinikum Salzburg verbracht. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung gelang es schließlich das Fluchtfahrzeug im Bahnhofsbereich anzuhalten und den Tatverdächtigen festzunehmen. Ein Alkomattest ergab einen Wert von 1,28 Promille. Nach Abschluss der Ersterhebungen wurde der Bosnier über Anordnung der Staatsanwaltschaft Salzburg in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert.Presseaussendung vom 12.02.2024, 21:14 UhrReaktionen bitte an die LPD Salzburgzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *