Unfall mit Fahrerflucht geklärt

Unfall mit Fahrerflucht geklärt Presseaussendung der Polizei SalzburgDer Verkehrsunfall vom 5. Februar in Eugendorf, bei dem der beteiligte Pkw-Lenker Fahrerflucht begangen hatte, ist geklärt. Der Mann, ein 65-jähriger Flachgauer, hat sich am darauffolgenden Vormittag bei der Polizei gemeldet. Eine Überprüfung seines beschädigten Pkw stimmte mit den Unfallspuren überein. Der Flachgauer gab an, geglaubt zu haben, mit einem Stein kollidiert zu sein. Aufgrund der Medienberichterstattung habe er von den Unfallfolgen erfahren. Er wird wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr angezeigt.Aussendung vom 6. Februar, 06:13 UhrVerkehrsunfall mit Fahrerflucht in EugendorfAm 05.02.2024, um 20.32 Uhr, lenkte ein 15-jähriger Schüler sein Kleinkraftrad in Eugendorf, auf der Obertrumer Landesstraße (L102) von Seekirchen kommend in Richtung Thalgau. Zur selben Zeit fuhr ein bisher unbekannter PKW-Lenker auf der Obertrumer Landesstraße aus Richtung Thalgau kommend in Richtung Seekirchen und bog bei StrKm 0,1 nach links zur Rampe in Richtung der Wiener Bundesstraße in Richtung Salzburg ab. Beim Abbiegen des unbekannten PKW kam es zum Zusammenstoß und in der Folge zum Sturz des Jugendlichen. Der bisher unbekannte Fahrzeuglenker hielt nicht an, sondern flüchtete über die Rampe zur Wiener Bundesstraße in Fahrtrichtung Salzburg. Der Mopedfahrer wurde unbestimmten Grades verletzt mit dem Roten Kreuz in das Uniklinikum-Salzburg eingeliefert. Weder der Zweiradlenker noch ein Zeuge des Unfalls konnten zweckdienliche Hinweise auf den fahrerflüchtigen Lenker geben.Der Jugendliche trug einen Sturzhelm, war mit einer Winterjacke, einer langen Hose und Sportschuhen bekleidet. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,00 mg/l.Hinweise zum fahrerflüchtigen PKW-Lenker:Aufgrund der am Unfallort aufgefundenen Fahrzeugteile vom unbekannten Fahrzeuglenker, dürfte es sich um einen grauen Audi A6, Baujahr ca. 2016 handeln. Es konnte der ACC Abstandssensor mit dem Erzeugerdatum 24.03.2015 aufgefunden werden. Die Baureihe des A6 wurde zwischen 2011 und 2018 erzeugt. Der PKW muss aufgrund der aufgefundenen Fahrzeugteile rechts vorne schwer beschädigt sein.Presseaussendung vom 07.02.2024, 08:46 UhrReaktionen bitte an die LPD Salzburgzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *