Zahlreiche Verkehrsdelikte

Zahlreiche Verkehrsdelikte Presseaussendung der Polizei SalzburgDurch ein auffälliges Ausparkmanöver auf einem Liftparkplatz in Saalbach machte ein 51-jähriger holländischer Urlaubsgast am Abend des 20. Februar eine Polizeistreife auf sich aufmerksam. Der Lenker gab an, drei Liter Bier konsumiert zu haben. Der Alkotest ergab einen Wert von 1,44 Promille. Der Holländer musste seinen Schein abgeben. Bei Kontrollen durch eine Zivilstreife der Verkehrsabteilung wurde im Bereich der Stadt Salzburg ein Pongauer Sattelkraftfahrzeug angehalten. Eine technische Überprüfung bei der Prüfstelle der Landesregierung ergab Mängel bei Bremsanlage, Beleuchtung, Ladungssicherungseinrichtung sowie beim Fahrtenschreiber. 20 Tonnen Gewicht waren völlig ungesichert. Die Kennzeichentafeln wurden abgenommen. Lenker, Zulassungsbesitzer und Belader werden angezeigt. Im Gemeindegebiet von Seekirchen wurde ein polnischer Kleintransporter aus dem Verkehr gezogen. Der 34-jährige rumänische Lenker führte eine ungesichertes Kind mit. Wegen technischer Mängel wie ein durchgerosteter Fahrzeugrahmen und starker Ölverlust des Motors musste auch er die Kennzeichen abgeben. Und bei Kontrollen auf der A 10 in Kuchl wurde ein 42-jähriger türkischer Lenker einer Salzburger Firma bei einer Gewichtskontrolle mit einem Gewicht von mehr als acht Tonnen bei erlaubten 3,5 Tonnen angehalten. Wegen dieser Überladung von 134 Prozent werden Lenker und Zulassungsbesitzer angezeigt. Dem Lenker wurde die Weitefahrt untersagt.Presseaussendung vom 21.02.2024, 08:19 UhrReaktionen bitte an die LPD Salzburgzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *