Gefährliche Drohung im Familienkreis

Gefährliche Drohung im Familienkreis Paldau. – Ein 76-Jähriger bedrohte Freitagnachmittag, 16. Februar 2024, im Zuge einer Auseinandersetzung drei Familienmitglieder und wurde festgenommen.Gegen den Beschuldigten wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.Gegen 14:00 Uhr wurde die Polizei vom 52-jährigen Sohn eines 76-Jährigen alarmiert, da der Beschuldigte seinen Sohn, dessen Lebensgefährtin als auch die eigene Frau mit dem Umbringen bedroht habe. Die drei Familienangehörigen des 76-Jährigen verließen das Haus und suchten bis zum Eintreffen der Polizei Schutz in der Nähe des Hauses. Durch die Abklärung seitens der Landesleitzentrale konnte eruiert werden, dass sich im Haus Waffen befinden, da sowohl der 52-Jährige als auch der 76-Jährige Jäger sind und Waffen besitzen. Aufgrund dieser Umstände waren an der Amtshandlung unter anderem sowohl ein Polizeihubschrauber als auch Polizisten des Einsatzkommando COBRA beteiligt.Annäherungs- und BetretungsverbotVor Ort wurde der 76-jährige Beschuldigte, der von der Verhandlungsgruppe zum Verlassen des Hauses animiert werden konnte, widerstandslos festgenommen. Gegen ihn wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Er wurde nach den Einvernahmen der Beteiligten und Abklärungen mit der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß angezeigt.Waffen und Munition sichergestelltIm Zuge der Amtshandlung wurden die im Haus befindlichen Jagdwaffen sowie Munition aufgrund von nicht sachgemäßer Verwahrung sichergestellt. Sowohl gegen den 76-jährigen Beschuldigten, als auch gegen den 52-jährigen Sohn des Beschuldigten wurde ein Waffenverbot ausgesprochen.Rückfragehinweis: Büro für Öffentlichkeitarbeit und Interner Betrieb, 059 133 60 11 33Presseaussendung vom 16.02.2024, 22:35 UhrReaktionen bitte an die Redaktion.  zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *