Schwerer Internetbetrug in Reith bei Kitzbühel

Schwerer Internetbetrug in Reith bei Kitzbühel Presseaussendung der Polizei TirolSchwerer Internetbetrug in Reith bei KitzbühelIm Zuge eines geplanten Anlagenbetruges durch einen bisher unbekannten Täter – Tatzeit zwischen 12.05.2021 und 15.11.2021 – wurde ein 82-jähriger Österreicher in Reith bei Kitzbühel telefonisch dazu überredet, eine Fernwartungssoftware auf seinem Computer zu installieren und gab dabei auch seine Zugangsdaten bekannt. In weiterer Folge versprach der Täter dem 82-Jährigen hohe Gewinne in einem Bitcoingeschäft und verleitete ihn zu mehrmaligen Überweisungen von hohen Geldbeträgen. Außerdem kam es ohne sein Wissen zu Abbuchungen von seinem Konto. Zu einer Auszahlung zu Gunsten des Opfers kam es dann aber nie. Der 82-Jährige erlitt einen Schaden im unteren sechsstelligen Eurobereich.Presseaussendung vom 15.05.2022, 10:02 UhrReaktionen bitte an die LPD Tirolzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *