Verdacht des versuchten Mordes in Telfs

Verdacht des versuchten Mordes in Telfs Presseaussendung der Polizei TirolDerzeit steht ein 31-jähriger türkischer Staatsbürger im Verdacht, am 14.04.2024, kurz nach Mitternacht, eine 24-jährige Österreicherin auf einem Tankstellenareal in Telfs mit seinem PKW angefahren und dabei schwer verletzt zu haben. Dem vorausgegangen ist ein verabredetes Treffen zwischen dem Beschuldigten und dem neuen Freund seiner Ex-Freundin an dieser Tankstelle, wobei es zu einer gemeinsamen Aussprache kommen sollte. Dabei waren mehrere Personen anwesend und dürfte dieses Treffen dann aber zu einem Streit eskaliert sein. Die junge Frau, eine Angestellte der Tankstelle sowie Freundin der Ex-Freundin des Beschuldigten, wollte beruhigend auf die Beteiligten einwirken, wurde jedoch vom Beschuldigten mit seinem PKW angefahren und erlitt dadurch schwere Kopfverletzungen. Der Beschuldigte stieg kurz aus seinem Fahrzeug aus und ging zum Opfer, verließ dann jedoch die Tankstelle mit seinem Fahrzeug. Von den Anwesenden wurde ein Notruf abgesetzt und das schwer verletzte Opfer nach seiner Erstversorgung durch den Notarzt in die Klinik Innsbruck verbracht. Die Polizei konnte den Beschuldigten kurz nach der Tat an seiner Wohnadresse antreffen und vorläufig festnehmen. Das Fahrzeug wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft sichergestellt. Die Ermittlungen, insbesondere die Vernehmungen der Zeugen und des Beschuldigte, sind derzeit im Gange.Presseaussendung vom 14.04.2024, 14:01 UhrReaktionen bitte an die LPD Tirolzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *