Verkehrsunfall mit Eigenverletzung in Innsbruck

Verkehrsunfall mit Eigenverletzung in Innsbruck Presseaussendung der Polizei TirolAm 14. 05 2024, gegen 17:45 Uhr, lenkte ein 47-jähriger Österreicher sein Fahrrad in Innsbruck, Höhe Viaduktbogen 45, in derzeit noch unbekannte Richtung. Dabei geriet dieser mit dem Vorderrad in die dort befindlichen Straßenbahngleise und geriet selbstverschuldet und ohne Fremdverschulden zu Sturz. Der Österreicher wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung unverzüglich in die Unfallambulanz Innsbruck überstellt.Presseaussendung vom 14.05.2024, 20:36 UhrReaktionen bitte an die LPD Tirolzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *