Verdacht der Brandstiftung in St. Gerold

Verdacht der Brandstiftung in St. Gerold Presseaussendung der Polizei VorarlbergAm 5. Juni 2024 geriet gestapeltes Holz in St. Gerold in Brand. Als ein 56-jähriger Mann gegen 00:30 Uhr zu seinem Haus zufuhr, bemerkte er, dass aufgeschichtetes Holz auf einem unbewohnten Grundstück brannte. Der brennende Teil des gestapelten Holzes befand sich zudem direkt an der Wand eines unbewohnten Holzschopfes. Der herbeigerufenen Ortsfeuerwehr St. Gerold gelang es, den Brand rasch zu löschen und ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude zu verhindern. Die Polizeiinspektion Thüringen ermittelt derzeit wegen des Verdachts der Brandstiftung. Zeugen, die Wahrnehmungen zur angegebenen Zeit im Bereich St. Gerold Plankenberg gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Thüringen zu melden.Presseaussendung vom 05.06.2024, 12:54 UhrReaktionen bitte an Fabian  Marchtettizurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *