Angelobung- und Ausmusterungsfeier in Rust

Angelobung- und Ausmusterungsfeier in Rust In der Freistadt Rust fand heute Vormittag am Rathausplatz die Angelobungs- und Ausmusterungsfeier der Polizei stattUm 10:00 Uhr begann am Rathausplatz der Freistadt Rust die feierliche Angelobung von zwei Lehrgängen der Polizei (48 Polizistinnen und Polizisten, die in den Bildungszentren Eisenstadt und Traiskirchen ausgebildet werden), die Ausmusterung eines Lehrganges (25 Teilnehmer:innen erhielten im Bildungszentrum St. Pölten ihre Ergänzungsausbildung) sowie eines Lehrganges für dienstführende Beamte (25 Teilnehmer:innen), deren Ausbildung erstmalig im Burgenland durchgeführt wurde.Unter den zahlreichen Besuchern der Veranstaltung waren neben vielen Angehörigen auch in Vertretung des Bundesministers für Inneres Bundespolizeidirektor General Michael Takacs, der Landtagspräsident des Burgenlandes Robert Hergovich und der Bürgermeister der Freistadt Rust, Mag. Gerold Stagl.General Takacs stellte fest, dass die bisherigen Recruiting-Maßnahmen österreichweit von Erfolg gekrönt waren, aber speziell im Burgenland außerordentlich erfolgreich verlaufen sind. „Die Rekrutierungsmaßnahmen werden selbstverständlich auf diesem hohen Niveau weitergeführt werden.“ Ferner kündigte General Takacs an: „Noch heuer wird neben dem bereits genehmigten Kurs ein zusätzlicher Polizeikurs im Burgenland bewilligt.“ Die damit genehmigten Kurse werden voraussichtlich im Herbst 2024 beginnen.Landtagspräsident Robert Hergovich: „Es ist für das Land und die Menschen ein gutes Gefühl zu wissen, dass es bestens ausgebildete Polizistinnen und Polizisten gibt, die mit großem persönlichem Engagement ihren Dienst versehen.“ Gerade im Burgenland als Grenzregion seien die Herausforderungen enorm: „Die Polizei leistet im Burgenland großartige Arbeit, das Burgenland sagt Danke.“ Den angelobten Aspirantinnen und Aspiranten dankte Hergovich dafür, dass sie sich beruflich für die Polizei entschieden haben: „Ich wünsche den angehenden Polizistinnen und Polizisten viel Erfolg bei ihrer Ausbildung.“Die neuen Bediensteten werden in den kommenden zwei Jahren inklusive zweier Praxisphasen in der Dauer von insgesamt sieben Monaten zu vollwertigen Exekutivbediensteten ausgebildet und stehen nach dieser Ausbildung ausschließlich für den Polizeidienst auf den burgenländischen Dienststellen zur Verfügung.Der stellvertretende Landespolizeidirektor, Hofrat Mag. Christian Wukitsch, zeigte sich erfreut: „Es ist heute ein Feiertag für die Polizei im Burgenland. Insgesamt 50 Polizistinnen und Polizisten werden heute ausgemustert, 25 davon werden zukünftig Funktionen als dienstführende Beamte und Beamtinnen ausfüllen, 25 haben ihre Vollausbildung erhalten.Erfreulich ist auch, das 48 junge Menschen sich für den Polizeiberuf entschieden haben und angelobt werden. Sie stehen seit 1. März 2024 in Eisenstadt und Traiskirchen in Ausbildung.“Der Bürgermeister der Freistadt Rust freute sich nicht nur über die heutige starke Polizeipräsenz in Rust, sondern lobt überdies die ausgezeichnete Arbeit der Polizistinnen und Polizisten der Polizeiinspektion Rust für die Sicherheit in der Stadt.Rückfragen richten Sie bitte an:Landespolizeidirektion BurgenlandBüro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner BetriebLudwig GOLDENITSCH, KontrInspPressesprecherTel: +43 (0) 59133 10 1112Mobil: +43 (0) 664 88965344Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadtludwig.goldenitsch@polizei.gv.at oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.atlpd-b@polizei.gv.atwww.polizei.gv.atPresseaussendung vom 29.05.2024, 15:39 UhrReaktionen bitte an die LPD Burgenlandzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *