Betrügerischer Datenmissbrauch in Villach

Betrügerischer Datenmissbrauch in Villach Presseaussendung der Polizei KärntenEin bisher unbekannter Täter, der sich am 21.12., mittags, telefonisch bei einem 54-jährigen Mann aus Villach gemeldet hat und sich als Mitarbeiter der Hausbank des Angerufenen ausgegeben hat, konnte durch ein trickreiches Telefonat eine Dauerauftrag am Konto des Villacher einrichten uns so insgesamt fast 20.000,– Euro abbuchen.Presseaussendung vom 22.12.2023, 16:32 UhrReaktionen bitte an die LPD Kärntenzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *