Brandereignis

Brandereignis Presseaussendung der Polizei KärntenEin 34-jähriger erheblich alkoholisierter Mann aus Wolfsberg versuchte am 10.02.2024 um 04:20 Uhr in seiner Wohnung in der Stadtgemeinde Wolfsberg, währende er eine Zigarette rauchte, ein Benzingemisch aus einem Kunststoffkanister in eine Flasche abzufüllen. Dabei verschüttete er einen Teil des Gemisches auf den Wohnzimmerboden. Beim Versuch die Flüssigkeit wieder aufzuwischen, viel ein Stück Glut von der Zigarette zu Boden und es kam sofort zu einer Stichflamme. Ein anschließender Löschversuch des Mannes schlug fehl. Er, seine 27-jährige Lebensgefährtin und ein 23-jähriger Freund des Paares konnten sich unverletzt ins Freie retten. Das Wohnzimmer brannte zur Gänze aus. Die restliche Wohnung wurde schwer beschädigt und ist nicht mehr bewohnbar. Im Brandeinsatz standen die FF Wolfsberg, St. Johann und St. Margarethen mit 32 Mann und 7 Fahrzeugen. Weitere Personen wurden nicht gefährdet und kamen auch nicht zu Schaden. Die genaue Schadenshöhe ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.Presseaussendung vom 10.02.2024, 12:24 UhrReaktionen bitte an die LPD Kärntenzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *