Klärung eines versuchten Raubes in Spittal an der Drau

Klärung eines versuchten Raubes in Spittal an der Drau Presseaussendung der Polizei KärntenNach umfangreichen Ermittlungen der Kriminaldienstgruppe der Polizeiinspektion Spittal an der Drau konnte ein 30-jähriger Spittaler als Täter eines versuchten Raubes ausgeforscht werden. Der Mann zeigte sich bei seiner niederschriftlichen Einvernahme geständig am 30. Jänner 2024 gegen 19:45 Uhr einen 22-jährigen Mann aus dem Bezirk Spittal an der Drau mit einem Messer bedroht zu haben und versucht zu haben, ihm Bargeld abzunötigen. Der Beschuldigte gab an aus Geldnot gehandelt zu haben, das Messer habe er am nächsten Tag in der Drau entsorgt. Nur durch das Einschreiten seines 50-jährigen Bekannten, der ihn vom Opfer wegzog, unterließ er den versuchten Raub. Der diensthabende Staatsanwalt ordnete nach Schilderung des Sachverhaltes die Anzeige des Beschuldigten auf freiem Fuß an.PI-Nr. 1 vom 31. Jänner 2024:Ein 22-jähriger Mann aus dem Bezirk Spittal an der Drau fuhr am 30. Jänner 2024 gegen 19:50 Uhr mit seinem Auto zu einer Trafik in Spittal, um sich beim dortigen Zigarettenautomaten Zigaretten zu kaufen. Da beim Automaten bereits zwei unbekannte Männer waren, die sich seiner Meinung nach auffällig verhielten, entschied sich der 22-Jährige vorerst im Auto zu warten. Plötzlich kam einer der Unbekannten zum Auto, klopfte mit einem Butterfly-Messer gegen die Fensterscheibe und riss die Fahrertür auf. Dann bedrohte er den 22-Jährigen mit den Worten „i bring di um“. Der Mann schrie laut nach Hilfe, worauf der zweite, zuerst beim Automaten wartende Unbekannte auf seinen Bekannten zuging und ihn vom Fahrzeug wegzog. Daraufhin gingen die Beiden davon. Der im Auto befindliche Mann tätigte den Notruf und verständigte die Polizei.Presseaussendung vom 07.02.2024, 14:10 UhrReaktionen bitte an die LPD Kärntenzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *