Küchenbrand in Sittersdorf

Küchenbrand in Sittersdorf Presseaussendung der Polizei KärntenAm 07.04.2024 gegen 11:10 Uhr frittierte eine 35-jährige Frau aus Sittersdorf, Bezirk Völkermarkt, in ihrer Küche Pommes in einer Pfanne mit Öl, anschließend begab sie sich mit ihrer Familie zum Essen in den Vorgarten.Während des Essens bemerkten sie starken Rauch aus der Küche und daraufhin einen Knall. Ihr Mann (40) lief in die Küche, sah die brennende Pfanne, nahm diese vom Herd und wollte das brennende Öl durch die Eingangstüre ins Freie schütten. Seine 16-jährige Tochter hielt sich zu dieser Zeit im Eingangsbereich auf und erlitt dabei durch das heiße Öl Verbrennungen am Oberschenkel. Sie wurde nach med. Erstversorgung vom Notarztteam des Rettungshubschraubers C11 in das Klinikum Klagenfurt geflogen.Der Mann erlitt durch das brennende Öl Verletzungen unbestimmten Grades an der Hand und wurde von den Rettungskräften vor Ort medizinisch versorgt.Seine Frau sowie ihre 18-jährige Tochter wurden von der Rettung mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert.Die alarmierten Einsatzkräfte der FF Altendorf, Miklautzhof, Rückersdorf, Eberndorf und Globasnitz führten Nachlöscharbeiten durch und unterstützten die Rettungskräfte.Der durch den Brand verursachte Sachschaden steht noch nicht fest.Presseaussendung vom 07.04.2024, 16:10 UhrReaktionen bitte an die LPD Kärntenzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *