Verkehrsunfall mit Sachschaden und Alkoholisierung

Verkehrsunfall mit Sachschaden und Alkoholisierung Presseaussendung der Polizei KärntenAm 5. April 2024 gegen 02:00 Uhr lenkte eine 27-jährige Slowenin ihren PKW auf der B 111 Gailtal-Bundesstraße von Hermagor kommend in Richtung Kötschach. Im Fahrzeug befand sich noch ein 29-jähriger Mann aus dem Bezirk Hermagor. Auf Höhe von Straßenkilometer 30,9 kam sie mit ihrem PKW nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie touchierte eine Straßenbeleuchtungseinrichtung, woraufhin sich das Fahrzeug über die dort befindliche Böschung hinunter überschlug und auf der linken Fahrzeugseite zu liegen kam. Die beiden Insassen konnten sich selbstständig aus dem PKW befreien. Nachdem eine Alkovortest mit der Fahrzeuglenkerin positiv verlief, verweigerte sie den Alkomattest. Der Führerschein konnte ihr vor Ort nicht abgenommen werden, da sie diesen nicht mitführte. Beide Personen gaben an, dass sie nicht verletzt wurden und wollten nicht mit dem verständigten Rettungsdienst mitfahren. Das Fahrzeug, an dem Totalschaden entstand, wurde von der Feuerwehr mit schwerem Gerät geborgen. Im Einsatz standen neben der Polizeistreife aus Hermagor, das Rote Kreuz mit vier Einsatzkräften und die FF Hermagor mit ca. 30 Einsatzkräften.Presseaussendung vom 05.04.2024, 07:19 UhrReaktionen bitte an die LPD Kärntenzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *