Opfersuche – Fahrräder in St. Pölten sichergestellt

Opfersuche – Fahrräder in St. Pölten sichergestellt Presseaussendung der Polizei NiederösterreichBedienstete der Verkehrsinspektion des Stadtpolizeikommandos St. Pölten stellten am 22. Dezember 2023, gegen 09.00 Uhr, im Stadtgebiet von St. Pölten, im Zuge einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle mutmaßliches Diebesgut sicher:• 1 Fahrrad der Marke CUBE „ATTENTION SL 29“, grau lackiert• 1 Fahrrad der Marke KTM „Fully LYCAN 27,5“, weiß lackiertDer kontrollierte Pkw, auf dem gestohlene ungarische Kennzeichentafeln montiert waren, wurde von einem 42-jährigen Mann aus St. Pölten gelenkt.Die Kennzeichentafeln wurden ebenfalls sichergestellt.Der 42-Jährige lenkte das Fahrzeug, ohne im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung zu sein und in einem durch Suchtmittel beeinträchtigen Zustand.Zur Herkunft der im Pkw aufgefundenen Fahrräder, die zerlegt auf der Rückbank sowie im Kofferraum lagen, konnte der 42-Jährige keine Angaben machen.Der Beschuldigte wurde wegen Verdachts der Urkundenunterdrückung der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt. Die verwaltungsrechtlichen Übertretungen wurden der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt.Die rechtmäßigen Besitzer der beiden sichergestellten Fahrräder konnten bislang noch nicht ausgeforscht werden. Bitte mit den Kriminalistinnen und Kriminalisten des Stadtpolizeikommandos St. Pölten, Telefonnummer 059133-35-3333, Kontakt aufnehmen.Die Fahrräder dürften im Raum St. Pölten bzw. in den Bezirken St. Pölten-Land oder Lilienfeld entwendet worden sein. Die vermutliche Tatzeit liegt im Zeitraum von 16. bis 21. Dezember 2023.Lichtbilder der sichergestellten Fahrräder können bei der Pressestelle der Landespolizeidirektion Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133-30-1133 angefordert werden.Presseaussendung vom 16.02.2024, 11:38 UhrReaktionen bitte an die LPD Niederösterreichzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *