Verkehrsunfall auf der A 5 im Gemeindegebiet Wilfersdorf – Bezirk Mistelbach

Verkehrsunfall auf der A 5 im Gemeindegebiet Wilfersdorf – Bezirk Mistelbach Presseaussendung der Polizei NiederösterreichEin 37-jähriger ukrainischer Staatsbürger lenkte am 16. Februar 2024, gegen 10.40 Uhr, ein polnisches Sattelkraftfahrzeug auf dem ersten Fahrstreifen der A5 aus Richtung Drasenhofen kommend in Richtung Schrick durch das Gemeindegebiet von Wilfersdorf. Zur gleichen Zeit lenkte ein 32-jähriger litauischer Staatsbürgen einen Pkw auf dem zweiten Fahrstreifen in die gleiche Richtung. In dem Pkw befanden sich noch eine 32-Jährige, eine 38-Jährige, eine 34-jährige und ihr 7-jähriger Sohn, allesamt litauische Staatsbürger. Als sich der Pkw auf gleicher Höhe mit dem Sattelkraftfahrzeug befand kam dieses aus bisher unbekannter Ursache nach links ab und touchierte den Pkw des 32-Jährigen. Durch den Anprall geriet der Pkw ins Schleudern, stürzte auf die linke Fahrzeugseite, schlitterte über die Fahrbahn und kam auf der Seite liegend auf dem ersten Fahrstreifen zum Stillstand. Durch den Anprall wurde eine Schiebetür des Pkw aus dem Fahrzeug gerissen und auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Dort prallte die Tür gegen einen Klein-Lkw, gelenkt von einem 25-jährigen tschechischen Staatsbürger.Bei dem Verkehrsunfall erlitt der 7-jährige Verletzungen schweren Grades. Die beiden 32-jährigen litauischen Staatsbürger, sowie die 34-jährige litauische Staatsbürgerin wurden unbestimmten Grades verletzt. Der 7-jährige und die 34-jährige wurden mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 9 in die Klinik Wien-Donaustadt verbracht. Die beiden anderen Verletzten wurden mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Mistelbach verbracht. Die A 5 war im Bereich der Unfallstelle bis 11.50 zur Gänze gesperrt und bis 12.10 Uhr nur erschwert passierbar.Presseaussendung vom 18.02.2024, 09:42 UhrReaktionen bitte an die LPD Niederösterreichzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *