Anzeigen und Führerscheinabnahmen bei Schwerpunktaktion

Anzeigen und Führerscheinabnahmen bei Schwerpunktaktion Landesverkehrsabteilung OÖKräfte der Landesverkehrsabteilung OÖ, des BPK Braunau und BPK Schärding führten am 5. April 2024 in den Abendstunden und in der Nacht zum Samstag gemeinsame Kontrollen mit Schwerpunkt illegales Fahrzeugtuning/Lärm und Geschwindigkeit sowie Alkohol und Suchtgift durch. Die technische Überprüfung der Fahrzeuge erfolgte insbesondere an der B148 am Kontrollplatz Sankt Peter am Hart durch Sachverständige des Amtes der OÖ. Landesregierung. Bei der Schwerpunktaktion wurden insgesamt 65 Fahrzeuge kontrolliert, davon 30 einer sofortigen technischen Überprüfung unterzogen. An zwölf Fahrzeugen wurden schwere technische Mängel mit Gefahr im Verzug festgestellt, bei diesen wurden die Kennzeichen an Ort und Stelle abgenommen. Insgesamt wurden 85 Anzeigen wegen technischer Mängel erstattet und 35 Organstrafverfügungen ausgestellt. Von der Bezirkshauptmannschaft Braunau wurden Strafbescheide in vierstelliger Euro-Höhe ausgestellt. Es erfolgten sechs Führerscheinabnahmen wegen Beeinträchtigungen (4 x Suchtgift und 2 x Alkohol). Außerdem, wurde ein Autolenker erwischt, der bereits seit 15 Jahren ohne Lenkberechtigung unterwegs war. Zudem wurde bei 4.730 Fahrzeugen die Geschwindigkeit gemessen, 330 Lenker werden wegen Überschreitung der zulässigen Fahrgeschwindigkeit angezeigt. Der Spitzenwert lag bei 106 km/h in einer 50er-Zone.Presseaussendung vom 06.04.2024, 11:35 UhrReaktionen bitte an die LPD Oberösterreichzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *