Bergsteigerin von Stein am Kopf getroffen

Bergsteigerin von Stein am Kopf getroffen Bezirk GmundenEine 62-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck unternahm am 8. Juni 2024 gemeinsam mit dem Alpenverein eine Bergtour von der Kienklause über den Gugelzipf auf den Hochlecken. Gegen 9:50 Uhr löste sich auf Höhe des Gugelzipf oberhalb der 62-Jährigen ein Stein und traf diese am Kopf. Ein Tourenführer eilte der Frau zu Hilfe und verband die Platzwunde. Anschließend setzten sie ihren Aufstieg fort. Da die 62-Jährige jedoch über stärker werdende Kopfschmerzen klagte, setzte der Tourenführer einen Notruf ab. Aufgrund der immer stärker werdenden Kopfschmerzen alarmierte der Einsatzleiter des BRD Steinbach/Weyregg den Notarzthubschrauber. Die verletzte Frau wurde im Bereich des Hochleckenhauses aufgenommen und in ein umliegendes Krankenhaus geflogen.Presseaussendung vom 08.06.2024, 11:23 UhrReaktionen bitte an die LPD Oberösterreichzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *