Falsche Polizisten gingen leer aus

Falsche Polizisten gingen leer aus Bezirk EferdingAm 19. Februar 2024 ereigneten sich zwischen 11 Uhr und 16 Uhr im Bezirk Eferding sechs Betrugsversuche. Dabei gaben sich die bislang unbekannten Täter als Polizeibeamte aus und erkundigten sich bei den Opfern nach Wertgegenständen in deren Wohnungen. Die Betrüger behaupteten, in der Umgebung der Wohnungen habe ein Überfall bzw. Raub stattgefunden und sie seien im Auftrag der Polizei unterwegs, um die Wertgegenstände zum Schutz der Bevölkerung abzuholen. Alle Betroffenen lehnten dies ab oder beendeten das Gespräch. Es kam daher zu keinem Schaden oder Nachteil der betroffenen Personen.So schützen Sie sich vor „falschen Polizisten“• Vorsicht bei unbekannten Anrufern bzw. Personen!• Fragen Sie sich: Kann die Geschichte stimmen? Sprechen Siesofort mit Verwandten oder Freunden!• Geben Sie keine Details über Ihr Vermögen preis!• Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen – Legen Sie auf!• Lassen Sie keine Unbekannten in Ihre Wohnung!• Übergeben Sie niemals Geld oder Gold an Unbekannte!• Fordern Sie von angeblichen Polizisten einen Dienstausweis!• Kontaktieren Sie die Notrufnummer 133 und fragen Sie, ob es diesen Polizisten wirklich gibt!• Nehmen Sie Warnungen von Bankangestellten ernst!Sprechen Sie mit ihrer Familie über diese falschen Polizisten.Vor allem ältere Generationen sind betroffen.Haben Sie den Verdacht eines Betrugs? Rufen Sie sofort die Polizei unter 133.Quelle: https://www.bundeskriminalamt.at/202/Betrug_verhindern/files/Falscher_Polizist_012023.pdf (Stand 20.02.2024)Presseaussendung vom 20.02.2024, 07:27 UhrReaktionen bitte an die LPD Oberösterreichzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *