Lkw mit schweren technischen Mängeln aus Verkehr gezogen

Lkw mit schweren technischen Mängeln aus Verkehr gezogen Landesverkehrsabteilung OÖEine Streife der Autobahnpolizei Ried fuhr am 15. Februar 2024 gegen 21:50 Uhr in Ried auf die A8 Innkreisautobahn Richtung Sattledt auf. Kurz darauf konnten die Polizisten einen stark verbrannten Gummigestank wahrnehmen. Dabei fiel ihnen ein Lkw samt Anhänger mit kroatischen Kennzeichen auf. Der Lenker, ein 41-jähriger nepalesischer Staatsbürger, fuhr selbständig zum Autobahnparkplatz Pram. Die Beamten fuhren nach und konnten sofort feststellen, dass am Anhänger an beiden Achsen der linken Seiten im Bereich der Reifen Rauch aufstieg. Bei der anschließend durchgeführten technischen Kontrolle wurden am Lkw sowie am Anhänger insgesamt 72 technische Mängel, darunter 26 mit Gefahr in Verzug, festgestellt. Bei den Mängeln mit Gefahr in Verzug handelte es sich unter anderem um eine nicht funktionstüchtige Bremsanlage, Treibstoffverlust an beiden Tanks, Fahrzeugrahmen teils stark angerostet, mangelhafte Bereifung sowie Beleuchtung. Dem Lenker wurde die Weiterfahrt untersagt, beide Kennzeichentafeln wurden abgenommen und eine Sicherheitsleistung eingehoben.Presseaussendung vom 16.02.2024, 06:55 UhrReaktionen bitte an die LPD Oberösterreichzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *