Pensionistin von Straßenbahn erfasst

Pensionistin von Straßenbahn erfasst Stadt LinzEine 71-jährige Linzerin überquerte am 7. Februar 2024 kurz vor 18 Uhr die Ferdinand-Markl-Straße unter Verwendung eines Rollators. In der Fahrbahnmitte, beim dortigen Fahrbahnteiler, stieß sie mit dem Vorderrad ihrer Gehhilfe an den Randstein des Fahrbahnteilers und kam dadurch zum Stehen. Die herannahende Straßenbahn konnte trotz Notbremsung einen Zusammenprall nicht verhindern und erfasst die Pensionistin. Sie schlug gegen die Windschutzscheibe der Straßenbahn und kam dann auf der Fahrbahn zu liegen. Nach der notärztlichen Versorgung wurde sie mit schweren Verletzungen in das Kepler Uniklinikum eingeliefert.Presseaussendung vom 08.02.2024, 06:24 UhrReaktionen bitte an die  LPD-Oberösterreichzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *