Schlepperring gesprengt

Schlepperring gesprengt Landeskriminalamt OberösterreichNach der Festnahme vier tunesischer Staatsbürger am 4. Oktober 2023, welche sich bei der Rückreise nach einer durchgeführten Schleppung von illegal aufhältigen Fremden nach Deutschland im Zuge einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle in Rohrbach mit gefälschten belgischen Identitätsdokumenten ausgewiesen hatten, erfolgten umfangreiche Ermittlungen durch das Landeskriminalamt OÖ. Daraus resultierend konnten sechs weitere Beschuldigte samt dem Organisator der Schleppergruppierung ausgeforscht werden. Der kriminellen Vereinigung konnten 27 Fahrten und die Beförderung von insgesamt rund 400 illegal aufhältigen Fremden im Zeitraum von August 2023 bis Anfang Oktober 2023 nach oder durch Österreich nachgewiesen werden. Die dahinterstehende kriminelle Organisation dürfte sich dadurch mit illegalen Einkünften in siebenstelliger Höhe bereichert haben. Die vier im Oktober 2023 festgenommenen Täter wurden mittlerweile vom Landesgericht Linz zu mehrjährigen Haftstraften zwischen 1,5 und 4 Jahren unbedingt verurteilt. Hinsichtlich der weiteren sechs bekannten Täter, welche noch flüchtig sind, laufen die Ermittlungen.Presseaussendung vom 03.06.2024, 10:24 UhrReaktionen bitte an die  LPD-Oberösterreichzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *