Schwerer Verkehrsunfall mit zehn Beteiligten

Schwerer Verkehrsunfall mit zehn Beteiligten Bezirk BraunauAm 1.Juni 2024 gegen 16 Uhr ereignete sich auf der L503 im Ortsgebiet von Oberlindach ein schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und zehn beteiligten Personen. Durch den Unfall erlitten sechs Personen, davon ein Kind und ein Säugling, Verletzungen schweren Grades. Ebenso wurden vier Personen leicht verletzt. Ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Ried fuhr dabei mit seinem Pkw Richtung Mattighofen. In seinem Wagen befanden sich seine Partnerin und seine beiden Kinder (zwei und sieben Jahre alt). In einer Rechtskurve kam das Fahrzeug aus bislang unbekannten Gründen auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs und touchierte dabei den Pkw eines 45-Jährigen aus dem Bezirk Braunau. Dieser befand sich allein im Fahrzeug. Nach dem Zusammenstoß mit dem Pkw des 45-Jährigen kam es noch zur Kollision mit dem ebenfalls im Gegenverkehr fahrenden Pkw einer 27-jährigen bosnischen Staatsbürgerin aus Wels. In ihrem Auto hatten noch ihre zwei Kinder (fünf Monate und sieben Jahre alt), ihre Schwester und deren Tochter (zehn Jahre alt) Platz genommen. Die zum Teil schwer verletzten Personen wurden in unterschiedliche umliegende Krankenhäuser eingeliefert. verbracht.Presseaussendung vom 02.06.2024, 07:33 UhrReaktionen bitte an die LPD Oberösterreichzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *