Schwerpunktaktion zur Bekämpfung der Jugendkriminalität

Schwerpunktaktion zur Bekämpfung der Jugendkriminalität Stadt LinzIm Linzer Stadtgebiet fanden am Nachmittag des 28. Mai 2024 verstärkte Kontrollen mit Hauptaugenmerk auf die Bekämpfung der Jugendkriminalität statt. Dabei fanden die Beamten bei zwölf Personen, darunter vier Jugendlichen, Suchtmittel bzw. psychoaktive Substanzen. Bei 13 Minderjährigen stellten die Polizisten Tabakwaren oder alkoholische Getränke fest. Ein Kontrollierter verstieß gegen ein behördliches Waffenverbot und ein weiterer besaß eine verbotene Waffe. Ein Minderjähriger wurde wegen Störung der öffentlichen Ordnung angezeigt und zwei Minderjährige wegen einer Übertretung nach dem Anti-Gesichtsverhüllungsgesetz. Außerdem kam es zu zwei Anzeigen wegen Anstandsverletzung. Von den 47 Minderjährigen, die kontrolliert wurden, waren zwei als abgängig gemeldet. Sie wurden zu ihren Erziehungsberechtigten zurückgebracht.Presseaussendung vom 29.05.2024, 06:21 UhrReaktionen bitte an die LPD Oberösterreichzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *