Suchtgiftbeeinträchtigter mit gestohlenen Kennzeichen und ohne Führerschein verursacht Unfall

Suchtgiftbeeinträchtigter mit gestohlenen Kennzeichen und ohne Führerschein verursacht Unfall Bezirk Braunau am InnEin 27-Jähriger fuhr am 18. Februar 2024 gegen 14.30 Uhr, ohne im Besitz einer Lenkberechtigung zu sein, auf der B 147 von Munderfing kommend Richtung Straßwalchen. An dem nicht zum Verkehr zugelassenen PKW hatte er gestohlene Kennzeichen Tafeln montiert.Im Ortsgebiet von Friedburg überholte er einen vor ihm fahrenden PKW, obwohl im aus Richtung Straßwalchen eine Fahrzeugkolonne mit mehreren Fahrzeugen entgegenkam. Schlussendlich kam es mit einem entgegenkommenden deutschen PKW, welcher von einem 71-jährigen Pensionisten gelenkt wurde, zu einem Frontalzusammenstoß. Bei dem Unfall wurden der Pensionist sowie seine auf dem Beifahrersitz mitfahrende Gattin unbestimmten Grades verletzt. Beide wurden von der Rettung Straßwalchen in das Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert. Der Unfallverursacher klagte über leichte Schmerzen im Brustkorbbereich, lehnte jedoch eine sofortige ärztliche Versorgung und die Einlieferung ins Krankenhaus ab. An beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. Die B 147 musste im Unfallbereich bis 15.30 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Mit dem 27-Jährigen wurde in weiterer Folge ein Suchtmittelschnelltest durchgeführt, welcher positiv verlief. Die gestohlenen Kennzeichen wurden sichergestellt. Weitere Ermittlungen erfolgen.Presseaussendung vom 18.02.2024, 19:25 UhrReaktionen bitte an die LPD Oberösterreichzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *