Wohnungsbrand im Mehrparteienhaus

Wohnungsbrand im Mehrparteienhaus Bezirk GmundenAm 12. August 2024 gegen 14 Uhr kam es zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus im Gemeindegebiet von Altmünster. Beim Eintreffen der Polizei konnten aus einem Fenster im Erdgeschoss Rauchschwaden und deutlicher Brandgeruch wahrgenommen werden. Die Feuerwehren befanden sich bereits vor Ort und führten die Löscharbeiten durch. Der Brand konnte durch das rasche Einschreiten der Feuerwehren (Altmünster, Eben/ Nachdemsee, Neukirchen und Reindlmühl) rechtzeitig gelöscht werden, sodass ein Übergreifen des Feuers auf die restlichen Wohnräumlichkeiten verhindert werden konnte. Als Brandursache konnte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine defekte Steckdosenleiste festgestellt werden. Von den Feuerwehren wurden aus der Brandwohnung drei Personen im Alter zwischen 15-18 Jahren ins Freie gebracht und aufgrund der Rauchentwicklung die restlichen Hausbewohner aus deren Wohnungen evakuiert. Anschließend wurden insgesamt 5 Personen, davon 4 Kinder und ein Elternteil, mit der Rettung in die umliegenden Krankenhäuser zur routinemäßigen Kontrolle gebracht.Presseaussendung vom 13.02.2024, 15:24 UhrReaktionen bitte an LPD Oberösterreichzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *