Betrug nach Internetwerbung

Betrug nach Internetwerbung Presseaussendung der Polizei SalzburgEine 72-jährige Salzburgerin wurde Opfer von Betrügern. Die Frau war im November 2023 über eine Internetwerbung bezüglich Geldanlagemöglichkeiten auf eine Telefonnummer gestoßen. Dabei übermittelte die Frau ihre Kontaktdaten und machte eine Ersteinzahlung von 250 Euro. Über einen Messaging-Dienst wurde eine Fernwartungssoftware genutzt, um eine Wallet einzurichten. Auf mehrmalige Aufforderung der unbekannten Täter überwies die Salzburgerin bei zehn Transaktionen insgesamt knapp 40.000 Euro. Als keine Auszahlungen erfolgten, erstattete sie Anzeige. Die Ermittlungen laufen.Presseaussendung vom 16.05.2024, 10:12 UhrReaktionen bitte an die LPD Salzburgzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *