Gefahrguttransport kontrolliert

Gefahrguttransport kontrolliert Presseaussendung der Polizei SalzburgEin italienisches Sattelkraftfahrzeug, das als Gefahrguttransport gekennzeichnet war, wurde am Vormittag des 15. Mai auf der A 10 im Gemeindegebiet von Puch kontrolliert. Der 59-jährige Lenker aus Italien hatte Filterrückstände aus der Abgasbehandlung geladen. Von den 28 Verpackungsbehältnissen waren 20 stark verunreinigt und eines undicht, wo bereits Gefahrgut ausgetreten war. Auch die Ladefläche war stark mit dem Gefahrgut verunreinigt. Wegen Gefahr im Verzug wurde die Weiterfahrt untersagt und das Fahrzeug gesichert abgestellt. Die Firma wurde zur Behebung der Mängel angewiesen. Eine Sicherheitsleistung von knapp 3.000 Euro wurde eingehoben. Insgesamt werden zwölf Anzeigen an die BH Hallein erstattet.Presseaussendung vom 16.05.2024, 11:23 UhrReaktionen bitte an die LPD Salzburgzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *