Gegenseitige Körperverletzung und gefährliche Drohung in der Stadt Salzburg

Gegenseitige Körperverletzung und gefährliche Drohung in der Stadt Salzburg Presseaussendung der Polizei SalzburgAm Vormittag des 27.12.2023 gerieten ein bosnischer PKW-Lenker und ein österreichischer PKW-Lenker nach einem vorangegangenen Verkehrsdisput in Salzburg-Süd aneinander. Dabei folgte der 46-jährige Österreicher dem 27-jährigen Bosnier bis nach Hause, um diesen auf dessen rücksichtslose Fahrweise anzusprechen. Bei dem Streitgespräch vor Ort eskalierte die Lage zwischen den beiden Fahrzeuglenkern in einer Rangelei, wodurch beide Personen leicht verletzt wurden. Ebenso bedrohten sich beide Personen gegenseitig. Als der 23-jährige Bruder des bosnischen PKW-Lenkers auf der Polizeidienststelle persönlich vorstellig wurde, kam es erneut zu einem strafrechtlich relevanten Vorfall. Der Bruder konfrontierte im Außenbereich der Dienstelle den österreichischen PKW-Lenker bezüglich des vorangegangenen Vorfalles. Beide Personen ließen sich in weiterer Folge dazu bewegen, sich verbal gegenseitig zu bedrohen. Die Beteiligten werden auf freiem Fuß angezeigt.Presseaussendung vom 27.12.2023, 18:33 UhrReaktionen bitte an die LPD Salzburgzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *