Nachtrag – Verkehrsunfall in Seekirchen Lenkerin ausgeforscht

Nachtrag – Verkehrsunfall in Seekirchen Lenkerin ausgeforscht Presseaussendung der Polizei SalzburgAm 11. Juni meldete sich eine 59-jährige Flachgauerin bei der Polizei. Die Flachgauerin gab an, dass sie in der Zeitung von dem Unfall gelesen hatte und nun glaube, dass sie die die fahrerflüchtige Lenkerin sei. Bei der Vernehmung konnte geklärt werden, dass die Frau mit ihrem Pkw ein riskantes Überholmanöver durchgeführt hatte und es sich bei ihr um die Lenkerin des unfallverursachenden Pkw handelte.Presseaussendung vom 10.06.2024, 13:34 UhrVerkehrsunfall mit Verletzung in SeekirchenAm 10. Juni um etwa 08.00 Uhr fuhr ein Traktor mit Anhänger, auf dem ein Bagger aufgeladen war, auf der L238, der Seekirchner Landesstraße, Richtung Seekirchen. Ein bislang unbekannter Pkw-Lenker, der hinter dem Traktor fuhr, führte ein riskantes Überholmanöver durch. Der entgegenkommende Pkw-Lenker, ein 48-jähriger Flachgauer, konnte nur durch eine Vollbremsung eine Frontalkollision verhindern. Die hinter dem Flachgauer fahrende Pkw-Lenkerin, eine 19-jährige Flachgauerin, konnte ihren Pkw nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und kollidierte mit dem Heck des 48-Jährigen. Die 19-Jährige und ihr 22-jähriger Beifahrer wurden durch den Unfall unbestimmten Grades verletzt. Der Lenker des Pkw, der das riskante Überholmanöver durchgeführt hatte, konnte noch nicht ausgeforscht werden. Der Lenker des Traktors konnte angeben, dass es sich bei dem Fahrzeug um einen grau oder silber lackierten kleineren Pkw mit Anhängerkupplung gehandelt hatte, vermutlich der Marke Nissan.Die Polizei bitte Personen die Angaben zum Unfallhergang oder zum Lenker des grauen / silbernen Pkw machen können, sich bei der Polizeiinspektion Seekirchen (059 133 – 5126) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.Presseaussendung vom 11.06.2024, 15:52 UhrReaktionen bitte an die LPD Salzburgzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *