Verkehrsunfall in St. Gilgen

Verkehrsunfall in St. Gilgen Presseaussendung der Polizei SalzburgIn den Abendstunden des 13.05.2024 ereignete sich im Gemeindegebiet von St. Gilgen auf der Mondsee-Bundesstraße, B 154, ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 38-jährige österreichische Staatsbürgerin lenkte ihren Pkw von Mondsee kommend in Fahrtrichtung St. Gilgen. Auf Höhe Straßenkilometer 27,2 kam die Lenkerin in einer leichten Rechtskurve aus bisher ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und stürzte mit dem Fahrzeug einige Meter über eine Böschung in ein angrenzendes Waldstück. Dabei wurde der Beifahrer aus dem Fahrzeug geschleudert. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 6 in das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck geflogen. Die Unfalllenkerin verletzte sich unbestimmten Grades und wurde mit der Rettung in das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck gebracht. Die Feuerwehren St. Gilgen und Winkl standen mit 40 Mann im Einsatz, ein durchgeführter Alkotest verlief negativ.Presseaussendung vom 14.05.2024, 06:50 UhrReaktionen bitte an die LPD Salzburgzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *