Versuchter Widerstand durch alkoholisierten Fahrzeuglenker

Versuchter Widerstand durch alkoholisierten Fahrzeuglenker Presseaussendung der Polizei SalzburgIn den späten Abendstunden des 8. Juni verursachte ein 25-jähriger Serbe im Bereich des Airportcenters in Wals-Siezenheim einen Verkehrsunfall mit Sachschaden, bei dem er mit seinem PKW mehrere Betonpoller touchierte. Dabei beschädigte er seinen PKW so stark, dass dieser nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Unmittelbar nach dem Unfall versuchte der 25-Jährige trotzdem das Fahrzeug erneut zu starten und vom Unfallort zu flüchten. Da ihm dies nicht gelang, flüchtete er nach Zeugenaussagen offensichtlich stark alkoholisiert zu Fuß. Nach kurzer Fahndung stellten Polizisten den Serben unweit des Unfallortes. Sofort versuchte sich der 25-Jährige der Amtshandlung mit Schlägen und Tritten gegen die Polizisten zu widersetzen, woraufhin ihn diese festnahmen. Der 25-jährige Serbe verweigerte folglich einen Alkotest, weshalb ihm die Polizisten den Führerschein vorläufig abnahmen. Er wird deswegen, und wegen versuchten Widerstandes gegen die Staatsgewalt, an die zuständigen Behörden angezeigt. Verletzt wurde bei der Amtshandlung niemand.Presseaussendung vom 09.06.2024, 08:56 UhrReaktionen bitte an die LPD Salzburgzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *