Bewusstlosigkeit führte zu einem Verkehrsunfall

Bewusstlosigkeit führte zu einem Verkehrsunfall Bezirk Jakomini. – Donnerstagvormittag, 6. Juni 2024, wurde eine Fahrzeuglenkerin bewusstlos und verursacht dadurch einen Verkehrsunfall. Ihr 5-jähriger Sohn verletzte sich dabei leicht.Gegen 09:00 Uhr war die 33-jährige Grazerin mit Familienmitgliedern auf der Petersgasse stadteinwärts unterwegs. Bei einer Verkehrsleitampel, welche zu dem Zeitpunkt Rotlicht anzeigte, hielt die Lenkerin als erstes Fahrzeug an der Haltelinie an. Dann bekam die 33-Jährige ein beklemmendes Gefühl und wurde bewusstlos. In Folge dessen fuhr ihr Fahrzeug (Automatikgetriebe) los und prallte gegen den Mast einer Verkehrsleitampel.Bei dem Vorfall verletzte sich der 5-jährige Sohn, welcher sich am Beifahrersitz befand, leicht. Er wurde in das Landeskrankenhaus Graz gebracht. Ebenso wurde die nicht verletzte 33-jährige Fahrzeuglenkerin für Abklärungen in das Landeskrankenhaus Graz gebracht. Die drei weiteren Insassen (Schwester und zwei Nichten der Fahrzeuglenkerin) wurden bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt.Rückfragehinweis: Büro für Öffentlichkeitarbeit und Interner Betrieb, 059 133 60 11 33Presseaussendung vom 06.06.2024, 16:29 UhrReaktionen bitte an die Redaktion.  zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *