Flagge beschädigt: Straftat geklärt

Flagge beschädigt: Straftat geklärt Bezirk Innere Stadt. – Wie bereits in der Presseaussendung Nummer 5 vom 16. Dezember 2023 mitgeteilt, beschädigten vorerst unbekannte Täter eine vor der Grazer Burg gehisste israelische Flagge. Das Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung konnte die Tat nun klären. Ein 27-jähriger Grazer zeigte sich bei seiner Einvernahme umfassend geständig.Der 27-Jährige begab sich mitunter aufgrund der medialen Berichterstattung am späten Nachmittag des 16. Dezembers zur Polizeiinspektion Schmiedgasse. Der Mann wurde daraufhin von Beamten des Landesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT) zum Sachverhalt einvernommen und mit vorliegenden Fakten konfrontiert. Der 27-Jährige zeigte sich daraufhin umfassend geständig.Alkohol und UnzufriedenheitEine generelle Unzufriedenheit mit der österreichischen Position im Nahostkonflikt, verstärkt durch den reichlichem Konsum von Alkohol, bewegte ihn dazu, die israelische Flagge vorsätzlich zu beschädigen. Der Verdächtige wird nun der Staatsanwaltschaft Graz wegen Verdacht der Sachbeschädigung sowie der Herabwürdigung fremder Symbole angezeigt.Steirische Politik dankt den involvierten ErmittlernLandeshauptmann Christopher Drexler und Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang übermittelten noch am späten Samstagabend der Landespolizeidirektion Steiermark ihren Dank für die konsequente Ermittlungsarbeit: „Wir danken der steirischen Polizei und im Besonderen dem Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung für ihre wichtige Arbeit und zum raschen Ermittlungserfolg“, so die beiden Politspitzen.Presseaussendung vom 17.12.2023, 06:41 UhrReaktionen bitte an die Redaktion.  zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *