Körperverletzung, gefährliche Drohung und Widerstand gegen die Staatsgewalt

Körperverletzung, gefährliche Drohung und Widerstand gegen die Staatsgewalt Graz, Bezirk Innere Stadt. – Ein 32-jähriger Afghane verletzte Montagabend, 27. November 2023, im Zuge der Weihnachtsfeier seine Arbeitskollegin. Zudem verwüstete er das Lokal und versuchte einen Straßenbahnfahrer zu verletzen. Der 32-Jährige bedrohte auch die einschreitenden Polizeibeamten gefährlich und versuchte diese ebenfalls zu verletzen.Weihnachtsfeier eskalierteGegen 21.50 Uhr geriet der 32-Jährige während der Weihnachtsfeier mit seiner 18-jährigen Arbeitskollegin in einen Streit. Aus dieser Auseinandersetzung heraus drückte der 32-Jährige unvermittelt ihre Hände zusammen, während diese ein Glas in ihrer Hand hielt. Die 18-Jährige erlitt Schnittverletzungen an der Hand. In weiterer Folge bedrohte der 32-Jährige seine Arbeitskollegin mit dem Umbringen und er verwüstete den Gastraum.Straßenbahnfahrer attackiertPassanten informierten eintreffende Polizeikräfte, dass der 32-Jährige versuchte, einen 30-jährigen Straßenbahnfahrer durch Schläge ins Gesicht zu verletzen. Während der Amtshandlung stellte der 32-Jährige sein renitentes Verhalten nicht ein. Er wurde festgenommen.Aggression gegen PolizeibeamteDer 32-Jährige konnte auch in der Polizeiinspektion zu keinem Einlenken bewogen werden. Die Polizeibeamten wurden vom 32-Jährigen gefährlich bedroht und er versuchte diese mit Tritten zu verletzen. Die Ermittlungen wurden von Beamten des Kriminalreferates des Stadtpolizeikommandos Graz übernommen. Der 32-Jährige wurde auf freiem Fuß zur Anzeige gebracht.Rückfragehinweis: LPD Steiermark, Büro für Öffentlichkeitsarbeit, 059133/60-1133Presseaussendung vom 28.11.2023, 11:24 UhrReaktionen bitte an die Redaktion.  zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *