Auffahrunfall mit 4 Verletzten in Nassereith (Bezirk Imst)

Auffahrunfall mit 4 Verletzten in Nassereith (Bezirk Imst) Presseaussendung der Polizei TirolEin 55-jähriger deutscher Staatsangehöriger lenkte am 18.02.2024, gegen 11:20 Uhr seinen PKW auf der Fernpass Straße (B179) in nördliche Richtung. Auf Höhe der OMV Tankstelle bemerkte er einen Wagen, dessen Lenker sich von rechts kommend in die Hauptspur einordnen wollte. Dadurch war der 55-jährige laut bisherigen Erkenntnissen abgelenkt und übersah das Stauende unmittelbar vor ihm. Er fuhr in der Folge auf den stehenden PKW eines 56-jährigen Deutschen auf. Dieser wurde in Folge auf einen weiteren PKW geschoben, welcher von einem 30-jährigen Deutschen gelenkt wurde.Der 55-Jährige Unfalllenker, sowie dessen Frau und Tochter des 56-jährigen Unfallbeteiligten (55 Jahre und 16 Jahre alt, beide deutsche Staatsangehörige) und die Beifahrerin des 30-Jährigen (eine 54-jährige Dänin) wurden durch den Zusammenstoß unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung zur weiteren Abklärung in das KH Zams verbracht. Die B179 war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung zweier Unfallfahrzeuge ca. 1 Stunde nur wechselseitig befahrbar. Im Einsatz standen: 5 Fahrzeuge der FFW Nassereith mit 37 Kräften, 3 RTW und Notarzt (10 Kräfte), 1 Streife der PI Nassereith, 1 Fahrzeug des Bauhofes Haiming und 2 Abschleppfahrzeuge.Bearbeitende Dienststelle: PI NassereithTel.: 059133 / 7103Presseaussendung vom 18.02.2024, 20:53 UhrReaktionen bitte an die LPD Tirolzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *