Brand eines Wohnmobilanhängers in Pflach

Brand eines Wohnmobilanhängers in Pflach Presseaussendung der Polizei TirolEin 55-jähriger Deutscher fuhr am 16. Mai 2024 gegen 07:30 Uhr auf der Fernpassstraße B179 mit seinem Pkw mit Wohnmobilanhänger in Richtung Süden. Kurz vor der Abfahrt Reutte Nord bemerkte er bei einem Blick in den Rückspiegel ein Feuer im Bereich des hinteren rechten Reifens des Wohnmobilanhängers. Der 55-Jährige blieb unverzüglich stehen, löste den Anhänger vom Pkw und versuchte das Feuer mittels eigenem Feuerlöscher, sowie drei weiteren Feuerlöschern, welche ihm von mehreren Lkw-Lenker zur Verfügung gestellt wurden, zu löschen. Als dies jedoch nicht gelang entfernte er noch eine Gasflasche vom Anhänger und begab sich mit den drei mitfahrenden Personen in sichere Entfernung zum Anhänger. Die verständigten Feuerwehren Musau und Vils, welche mit insgesamt 7 Fahrzeugen und 38 Einsatzkräften im Einsatz standen, konnten ein vollständiges Abbrennen nicht mehr verhindern. Es wurden keine Personen verletzt, am Wohnmobilanhänger entstand Totalschaden.Presseaussendung vom 16.05.2024, 10:03 UhrReaktionen bitte an die LPD Tirolzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *