Brandereignis in Innsbruck

Brandereignis in Innsbruck Presseaussendung der Polizei TirolAm 07.04.2024, gegen 16.45 Uhr kam es Innsbruck im Kellerbereich eines Wohnhauses in der Dreiheiligenstraße zu einem Brandereignis. Der Brand wurde wahrgenommen, nachdem Rauch aus einem Verbindungsrohr des Kellers in das Erdgeschoss gelangte. Die alarmierte Berufsfeuerwehr Innsbruck konnte den Brand rasch löschen. Aufgrund der hohen CO-Konzentration musste für zwei Räumlichkeiten von der Bau- und Feuerpolizei ein Betretungsverbot verhängt werden. Als Brandursache wird laut bisherigen Ermittlungen ein technischer Defekt eines Elektrogerätes angenommen. Die Brandursachenerhebungen werden jedoch noch fortgeführt. Eine Person musste von der Rettung wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung in die Universitätsklinik Innsbruck eingeliefert werden.Presseaussendung vom 08.04.2024, 06:02 UhrReaktionen bitte an Die Redaktionzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *