Hangrutsch in Landeck

Hangrutsch in Landeck Presseaussendung der Polizei TirolAm 16. Dezember 2023 ereignete sich gegen 13:15 Uhr in Landeck, im Ortsteil „Knappenbühelgasse“, ein Hangrutsch. Dabei löste sich ein etwa 3 Kubikmeter großer Felsblock und stürzte auf einen Wirtschaftsweg. Ein Strommast wurde dabei umgerissen. In der Folge riss die isolierte Freileitung den Dachständer eines leerstehenden Hauses ab und beschädigte das Dach des Gebäudes. Der Ortsteil „Gramlachweg“ ist derzeit aufgrund der gerissenen Freileitung ohne Stromversorgung. Die TINETZ ist aktuell damit beschäftigt, den entstandenen Schaden zu beheben. Nach einem Lokalaugenschein durch den Landesgeologen wurde festgestellt, dass der Hang sich weiterhin in Bewegung befindet, und somit besteht weiterhin Gefahr, dass sich weitere Felsblöcke abstürzen könnten. Aus Sicherheitsgründen wurde der Gefahrenbereich bis auf weiteres gesperrt.Presseaussendung vom 16.12.2023, 20:28 UhrReaktionen bitte an die LPD Tirolzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *